> Zurück

Swiss-Cup 2020

Romina Ledergerber 16.03.2020

Trotz der momentanen besonderen Lage wurde die 1. Runde des Swiss-Cups im Kunstradfahren in Amriswil durchgeführt. Die Vorsichtsmassnahmen und Einschränkungen hinderten die Schaffhauser SportlerInnen nicht, ihren Trainingsfleiss aufs Parkett zu bringen und damit Bestleistungen abzurufen. In der Kategorie U11 zeigte Eduardo Theiler vom Indoor Cycling Schaffhausen eine sturzfreie Kür, worauf wir stolz sind, da es seine erste Swiss-Cup-Teilnahme war. Vereinskollege Sven Bächi erreichte eine neue Bestleistung mit einer sehr ruhigen Kür, was ihm den 1. Zwischenrang sicherte. Robin Strehler (U13) fuhr eine sehr souveräne Kür ohne Schwierigkeitsabzüge, was in einer persönlichen Bestleistung resultierte. Stian Bächi hatte ein schwierigeres Programm eingereicht, wo er aber mehr Abzüge in Kauf nehmen musste, sich dennoch mit dem Vorsprung und dank der starken Leistung vor Robin platzierte. Noëlle Russenberger konnte trotz einem Sturz eine neue Bestleistung ausfahren und platzierte sich in dem starken Feld auf Rang 9. Mascha Neukomm (IC Schaffhausen) und Hana Gedawy (FRvK Löhningen) boten sich ein Kopf an Kopf Rennen um den 3. Rang in der Schweiz, so lag Mascha im Swiss-Cup-Durchlauf vor, und bei der EM-Qualifikationsrunde hinter Hana. Mascha zeigte eine souveräne Leistung, welche aber nicht ganz von Unsicherheiten verschont blieb.